2017 48. KW

Die Gewinner des Song Contests, der den Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für Eine Welt – Eine Welt für alle“ begleitet, stehen fest. Der Beitrag „Mauern“ von Gideon Glock und Konrad Mellentin gewann den ersten Preis und ist damit die neue Hymne des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik. Der zweite und dritte Preis wurden an Tobias Burger mit dem Song „Die eine Welt beginnt im Kopf“ sowie an Luise Skupch mit dem Beitrag „Gedankenspiel“ vergeben.

 

Mit rund 500 Beiträgen und über 2.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern verzeichnete der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ in seiner zweiten Runde 2017 eine sehr hohe Beteiligung. Wurden in der ersten Runde des Song Contests 2015 189 Beiträge eingereicht, waren es in der aktuellen Runde 491. Bis zum 18. Juli 2017 waren junge Musikfans und Songwriter aus aller Welt aufgerufen, sich in selbstkomponierten Songs mit Themen Globaler Entwicklung auseinanderzusetzen.

 

Die Gewinner des ersten Preises, deren Song die 8. Runde 2017/2018 des entwicklungs-politischen Schulwettbewerbs als Hymne begleiten und als professionelles Musikvideo produziert wird, sind die 24-jährigen Berliner Gideon Glock und Konrad Mellentin alias „Gideon feat. Franz Funke“ mit ihrem Song „Mauern“. Andre Fischer, Hauptgewinner des Song Contests in der ersten Runde 2015, überraschte die beiden Musiker in Berlin und übermittelte ihnen die Nachricht persönlich.

 

In ihrem Song rufen Gideon Glock und Konrad Mellentin zur Überwindung von Grenzen und zu einem friedlichen und toleranten Miteinander auf. Zur Jury des Wettbewerbs zählten sowohl prominente Patinnen und Paten des Song Contests als auch Expertinnen und Experten aus den Bereichen Entwicklungspolitik, Musikpädagogik und Nachhaltiger Entwicklung.

 

Hier finden Sie einen Link auf die diesjährigen Siegersongs.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0